Startseite - Tennisverein Grosskrotzenburg e.V.

 Suchen 
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sponsoren
Kids Cup
Einen tollen Saisonhöhepunkt konnte unser Tennisnachwuchs am vergangenen Wochenende erleben.


Nachdem die Medenteams der U10/U12 und U 14 Jungs und Mädels in den ersten Septembertagen Ihre Vorrundenmatches im Gruppenmodus „Jeder gegen Jeden“  absolviert hatten, standen am Sonntag die Halbfinale und Endspiele auf dem Programm.
,,
Zunächst spielten unsere  U10 Jungs tolle Halbfinale und zeigten begeisternde und enge Matches. Der in der Vorrunde ungeschlagenen Neal Tamme  mit 7:5 gegen Johnny Kiewel und Luis Simon mit 7:5 gegen Baptiste Philippe waren letztlich die glücklichen und verdienten Sieger und zogen ins Finale ein. Trotz tropischen Temperaturen lieferten sich die Jungs dort ein tolles und lange Zeit völlig ausgeglichenes Endspiel. Dabei zeigte Luis nicht nur tolle Schläge und überragende Laufarbeit, sondern er punktete auch durch die notwendige Gelassenheit eines Champions.  Trotz zeitweiligem Rückstand gewann er den ersten Satz mit 6:4. Aber Neal kämpfte unermüdlich und so zeigten beide Jungs ein absolut würdiges Finale. Am Ende war Luis einfach der coolere Spieler mit dem besseren Momentum und gewann verdient mit  7:5 und 6:3. Im kleinen Finale ging es noch enger zu.  Baptiste Philippe und John Kiewel lieferten sich das längste Match des Tages. Dabei zeigte John enorme Comebacker Qualitäten nachdem „Bap“ im ersten Satz  sein bestes Tennis zeigte und diesen gewinnen konnte und im zweiten in Führung lag, gelang es Johnny sich nochmals zu fokussieren und Satz 2 zu erkämpfen. Im entscheidenden Tiebreak  setzte sich dann Baptiste  mit 7:5 durch. Ein tolles Match von beiden! In den weiteren Spielen gelang Elias Spengler ein Sieg über Paul Bergmann und der jüngsten Teilnehmer Max Kusche , überzeugte durch enorme technische Qualitäten und feierte seinen  ersten Einzelsieg in einem spannenden Spiel gegen den wacker kämpfenden Etienne Strobel .
Im U12 Jungs Finale standen sich Dejan Vindis, der  sich im Quali Endspiel gegen Nico Baier durchsetzen konnte,  und Leon Steinert gegenüber. Nachdem Leon sich im Training kontinuierlich sehr gut weiterentwickelt und auch schon eine tolle Medenrunde gespielt hatte, ging er als Favorit in das Match. Dort ließ er auch nichts anbrennen und bestimmte Tempo und Spiel. In einer fairen Begegnung siegte er hochverdient und nahm zurecht den Siegerpokal entgegen.
<
 
>
Bei den U12 Mädels standen sich mit  Lisa Raab und Helen Kiewel die wohl trainingsfleißigsten Spielerinnen gegenüber. Beide überraschten mit einem guten Schlagpotential und es war deutlich zu sehen welche leistungsentwicklung mit kontinuierlicher Trainingsarbeit möglich ist. Trotzdem wurde schnell deutlich, dass Lisa über mehr Erfahrung und Matchpraxis verfügt. Neben Ihrer Ruhe und Lust am Spiel, hatte Sie einfach auch auf fast alle Varianten eine Antwort und konnte Punkt um Punkt einfahren. Damit gelang Ihr ein hochverdienter 6:1 und 6:2 Finalerfolg. Im Endspiel der U 14 Jungs gelang Lennart Kihn im „ewigen „ Duell mit Kevin Tamme eine erfolgreiche Titelverteidigung. Lennart erwischte einen Sahnetag und dominierte das Match. Trotz aller Anstrengung gelang es Kevin kaum seinen Gegner und Druck zu setzen. In einer fairen Partie war ein deutlicher und verdienter Finalsieg für Lennart das logische Ergebnis . Tennis ist kein einfacher Sport und erfordert eine gewisses Trainingsbereitschaft aber auch Wettkampferfahrung. Nach guten Erfahrungen in der Medenrunde, zeigte der Jugendtag welche tolle Entwicklung unser Tennisnachwuchs in den letzten Monaten genommen hat.
<
 
>
trotz großer Hitze hatten unsere Jüngsten Ihren Spass und Freude am Kids Cup Wettbewerb. In spielerischen Wettbewerben mit Ball und Schläger spielte unser 5-7 jährige Nachwuchs den Kids Cup Gewinner aus. Hier gelang Lena Kusche ein sensationeller zweiter Platz. Ungefährdeter Sieger wurde Basti Kaufhold der alle Übungen dominierte und zeigte was für ein sportliches Multitalent er ist. Für alle Kinder war die Siegerehrung und der Gewinn von Medalien Urkunde und eines kleinen Geschenkes, nebst zugehörigem Süßigkeiten Packerl einen wunderschöner Abschluss der Veranstaltung. Der TVG bedankt sich bei allen Eltern und ehrenamtlichen Helfern für die tolle Unterstützung während der Saison.
<
 
>
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü